Energieforum West

Mitveranstalter 2015

AGFW | Der Energieeffizienzverband für Wärme, Kälte und KWK e. V.


Der AGFW fördert als unabhängiger, neutraler und leistungsstarker Energieeffizienzverband die Entwicklung und den Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) sowie der Fernwärme- und Kälteversorgung aller Größenordnungen auf nationaler und internationaler Ebene.
Er befasst sich mit grundsätzlichen Fragen der technischen und wirtschaftlichen Entwicklung der gesamten Wärmeprozesskette Erzeugung - Verteilung - Kunde. Der Verband untersucht Möglichkeiten kostengünstiger und umweltschonender Erzeugung und Verteilung von Fernwärme aller Größenklassen. Der AGFW beschäftigt sich mit der Beantwortung energiepolitischer und rechtlicher Fragen.

AS&P – Albert Speer & Partner GmbH


Das Büro AS&P – Al­bert Speer & Part­ner GmbH ver­bin­det in­no­va­ti­ve Ansätze in Ar­chi­tek­tur, Stadt-​ und Ver­kehrs­pla­nung mit über fünf­zigjähri­ger, in­ter­na­tio­na­ler Pla­nungs-​ und Bau­er­fah­rung. Die Pro­jek­te rei­chen von Hoch­bau, Stadt­pla­nung, Städte­bau und Re­gio­nal­ent­wick­lung über Frei­zeit-​ und Tou­ris­mus­pla­nung, kon­zep­tio­nel­le Ver­kehrs­pla­nung und Pro­jekt­ma­nage­ment bis hin zur pla­ne­ri­schen Vor­be­rei­tung von Großver­an­stal­tun­gen sowie Gut­ach­ten zur Po­li­tik­be­ra­tung.

Von Deutsch­land aus trans­por­tiert AS&P Krea­ti­vität und Wis­sen in viele Länder der Welt. Das Team nutzt um­ge­kehrt aber auch be­wusst den dort ge­sam­mel­ten Schatz an kul­tu­rel­len, tech­no­lo­gi­schen und mensch­li­chen Er­fah­run­gen für die Pro­jek­te in der Hei­mat. Um­fas­send ver­stan­de­ne Nach­hal­tig­keit im Sinne öko­lo­gi­scher, öko­no­mi­scher und so­zia­ler Qua­lität bil­det als Selbst­verständ­lich­keit hoch­wer­ti­ger Pla­nung und als Zei­chen ge­sun­den Men­schen­ver­stands dabei immer die Grund­la­ge der Ar­bei­ten.

Baugewerbliche Verbände NRW


Kompetenter Dienstleister und engagierter Interessenvertreter – so verstehen sich die Baugewerblichen Verbände. Hauptziel der sechs Fachverbände unter diesem Dach ist es, die 108 Mitgliedsinnungen des Maurer-, Zimmerer-, Fliesenleger-, Straßen- und Tiefbauer-, Stuckateur- und Dachdecker-Handwerks mit ihren rund 5.000 Mitgliedsbetriebe in allen Fragen des betrieblichen Alltags zu unterstützen und ihre Interessen durchsetzungsstark zu wahren.

BFW NRW


Der BFW Landesverband Nordrhein-Westfalen e.V. ist der Verband der privaten unternehmerischen Immobilienwirtschaft in Nordrhein-Westfalen und Mitglied im Spitzenverband BFW Verband der freien Immobilien- und Wohnungswirtschaft.
Er vertritt die Interessen von rund 230 Mitgliedsunternehmen auf Landesebene und ist angesehener Experte für wohnungswirtschaftliche und wohnungspolitische Fragestellungen.

Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)


Die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) ist das Kompetenzzentrum für Energieeffizienz, erneuerbare Energien und intelligente Energiesysteme. Das Leitbild der dena ist es, Wirtschaftswachstum zu schaffen und Wohlstand zu sichern – mit immer geringerem Energieeinsatz. Dazu muss Energie so effizient, sicher, preiswert und klimaschonend wie möglich erzeugt und verwendet werden – national und international.

Die dena entwickelt Märkte für Energieeffizienz und erneuerbare Energien und kooperiert dafür mit Akteuren aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Sie engagiert sich in den Verbrauchssektoren Gebäude, Strom und Verkehr genauso wie in Fragen der Energieerzeugung, Vernetzung und Speicherung

Deutscher Mieterbund NRW


Der Deutsche Mieterbund Nordrhein-Westfalen e.V. (DMB NRW) ist der Dachverband von 50 Mietervereinen. Er ist dem Deutschen Mieterbund e.V. (DMB) angeschlossen und der größte von 15 DMB-Landesverbänden.
Im Rahmen von Gesetzgebungsverfahren und anderer für die Wohnungs- und Mietenpolitik relevanter politischer Entscheidungsprozesse nimmt er in Anhörungen und durch Stellungnahmen die Interessenvertretung der Mieterinnen und Mieter in Nordrhein-Westfalen wahr.
Der DMB NRW ist parteipolitisch neutral. Er setzt sich für eine soziale Wohnungs- und Mietenpolitik in Kommunen, Land und Bund sowie für die Verwirklichung einer sozial ausgewogenen Wohnungswirtschaft ein.

Deutscher Verband für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung e.V.


Der Deutsche Verband für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung e.V. befasst sich mit folgenden Zukunftsthemen: Demographischer, sozialer und struktureller Wandel, Nachhaltige Stadtentwicklung in Verbindung von Städtebau und Wirtschaft; Umsetzung der Energiewende mit integrierten Maßnahmen für Energieeffizienz und erneuerbare Energien in städtischen Gebäuden und Infrastrukturen; Finanzierung von Immobilien, Infrastruktur und Stadtentwicklung unter angespannter öffentlicher Haushaltslage und veränderten Finanzmarktbedingungen.
Die Mitglieder des Verbandes kommen aus allen Branchen und Disziplinen.

EBZ Akademie


Als Teil des EBZ verfügt die EBZ Akademie über ein extrem vielfältiges Angebot an Weiterbildungen.
Angefangen bei Tagesseminaren zu eng definierten Themenbereichen, weiter über zertifizierte Fernunterrichtslehrgänge, und bis hin zu Firmenschulungen, so genannten Inhouseseminaren, in denen Teams von Mitarbeitern gezielt nach den Wünschen der Auftraggeber geschult werden.

Auch Vorstände, Geschäftsführer, Aufsichtsratsmitglieder und andere Entscheidungsträger aus Wohnungs- und Immobilienunternehmen finden hier die passenden Weiterbildungsangebote: Sie können sich den regelmäßig stattfindenden Arbeitskreisen sowie im Verlauf von Führungsforen und Fachtagungen austauschen und werden von hochkarätigen Dozenten und Referenten aus erster Hand über neue Entwicklungen, rechtliche und technische Trends informiert.

Wir wählen nur Referenten aus, die wir gut kennen und von deren Fähigkeiten wir überzeugt sind. Und wir zielen stets auf die Praxisnähe unserer Angebote, auf die leichte Umsetzbarkeit des vermittelten Fachwissens in der täglichen Arbeit.

EBZ Business School GmbH


Die EBZ Business School - University of Applied Sciences ist eine Hochschule unter Trägerschaft der gemeinnützigen Stiftung EBZ. Mit ihren staatlich anerkannten Studiengängen bereitet die EBZ Business School leistungsbereite, talentierte Menschen auf Karrieren in der Wirtschaft vor und setzt dabei auf individuelle Betreuung, Praxisnähe und eine exzellente Qualität der Lehre.
Immobilienunternehmen wie auch Unternehmen aus allen anderen Bereichen sind auf klugen, kreativen und motivierten Nachwuchs angewiesen, der die großen Aufgaben der kommenden Jahre übernehmen kann. Die EBZ Business School hat es sich zum Ziel gesetzt, diese Menschen optimal auf die Übernahme von Fach- und Führungspositionen vorzubereiten.

GDI - Gesamtverband Dämmstoffindustrie e.V.


Das primäre Ziel der Dachorganisation GDI ist die Förderung energieeffizienter Bauweisen und die Reduzierung von Treibhausgasen (CO2-Emissionen) durch den Einsatz von Dämmstoffen.

Um diesem Ziel gerecht zu werden, wurden und werden Dämmstoffe und bestehende Anforderungen daran in nationalen und europäischen Gremien genormt und mittels qualifizierter Institute überwacht.
Neben der Wärmedämmung ist auch der Schallschutz ein wichtiges Anliegen des GDI.

Im Bereich von Politik, Öffentlichkeit und Fachwelt leistet er wertvolle Aufklärungsarbeit und dient damit dem Verbraucherschutz.

Gertec GmbH Ingenieurgesellschaft


In Fragen der Energieeffizienz, der Energietechnik, der Haustechnik, des Klimaschutzes und beim Einsatz erneuerbarer Energien gilt es komplex zu denken und entschieden zu handeln. Wo stehen Sie in Ihrem Entscheidungsprozess?

Seit dreißig Jahren befassen wir uns mit rationeller Energieverwendung, und zwar aus technischer, betriebswirtschaftlicher und menschlicher Perspektive. Bei Gertec finden Sie Fachleute mit Kompetenzen aus allen Spezialgebieten der Technischen Gebäudeausrüstung, Elektrotechnik, Energie und Effizienz und des Kommunalen Klimaschutzes. Unsere Erfahrung ist es, dass Nachhaltigkeit, sprich ökonomische und ökologische Erfolge, immer durch den Beitrag engagierter Menschen entsteht!

InnovationCity Management GmbH


In der InnovationCity Ruhr | Modellstadt Bottrop werden seit dem Jahr 2010 innovative Ideen und Lösungen entwickelt, wie den Herausforderungen des Klima- und Strukturwandels im urbanen Raum begegnet werden kann. Aus einer Idee des Initiativkreises Ruhr geboren, wird in dem „Labor Bottrop“ demonstriert, wie ein klimagerechter Stadtumbau unter Berücksichtigung der Sicherung des Industriestandorts aussehen kann. Konkret sollen die CO2-Emissionen halbiert und die Lebensqualität gesteigert werden. Bei diesem bundesweit beispiellosen PPP-Projekt arbeitet die Innovation City Management GmbH mit allen relevanten Akteuren aus Stadt, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft Hand in Hand und konnte so bislang über 200 Einzelprojekte initiieren und zum Teil bereits abschließen.

Internationales Geothermiezentrum


Das Internationale Geothermiezentrum ist eine Verbundforschungseinrichtung der Wissenschaft und der Wirtschaft unter enger Einbeziehung von Verwaltung und Politik. Mit dieser breiten Verankerung dient es der Öffentlichkeit als Kompetenzzentrum und Ansprechpartner in allen Fragen der Nutzung und Gewinnung von Erdwärme.
Es wird getragen von dem GZB-Trägerverein - gemeinnützige wissenschaftliche Körperschaft e.V. und der Wirtschaftsvereinigung Geothermie e.V.

InWIS


InWIS steht für Institut für Wohnungswesen, Immobilienwirtschaft, Stadt- und Regionalentwicklung. Seit 1994 gibt es uns in Bochum.
Ursprünglich gegründet als An-Institut an der Ruhr-Universität Bochum bestehen heute zwei Schwester-Unternehmen unter dem Dach des Europäischen Bildungszentrums der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft EBZ: die gemeinnützige InWIS GmbH (An-Institut an der EBZ Business School und der Ruhr-Universität Bochum) und die InWIS Forschung & Beratung GmbH. Gemeinsam stehen beide für Kompetenz und Erfahrung rund um Wohnungs- und Immobilienwirtschaft, Kommunal- und Politikberatung im Zusammenhang mit den Themenfeldern Wohnen und Immobilien.

NRW.BANK


Als Förderbank für Nordrhein-Westfalen unterstützt die NRW.BANK das Land bei seinen struktur- und wirtschaftspolitischen Aufgaben. Sie agiert dabei im öffentlichen Auftrag, wettbewerbsneutral und setzt das gesamte Spektrum kreditwirtschaftlicher Förderprodukte ein – vom klassischen Kredit bis zur maßgeschneiderten Beratung. Ihre drei Förderfelder sind „Wohnen & Leben“, „Gründen & Wachsen“ sowie „Entwickeln & Schützen“.

RWE Vertrieb AG


Die RWE Vertrieb AG mit Sitz in Dortmund übernimmt im RWE Konzern den Vertrieb von Strom und Erdgas in Deutschland und bietet energienahe Dienstleistungen und Services. Sie agiert mit rund 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bundesweit marktnah und flexibel. RWE Vertrieb AG bietet ihren fast 4 Millionen Kunden Strom und Erdgas sowie damit verbundene Dienst¬leistungen aus einer Hand. Mit einem Umsatz von mehr als 12 Mrd. € zählt die RWE Vertrieb AG zu einem der größten Unternehmen für Energielieferungen und Energiedienstleistungen in Deutschland.

Techem


Techem ist der weltweit führende Lösungsanbieter von Energieabrechnungen bis Energiemanagement für Immobilien. Mit Hauptsitz in Eschborn ist die Techem GmbH in über 20 Ländern weltweit engagiert und beschäftigt mehr als 3.000 Mitarbeiter. In Deutschland ist Techem flächendeckend an mehr als 100 Standorten. Das Serviceangebot reicht von der Erfassung und Abrechnung von Wärme und Wasser über detailliertes Energiemonitoring bis hin zu innovativen Contracting-Lösungen. Den Besuchern seiner Homepage bietet das Unternehmen auch Studien, Energiespartipps, CO2-Rechner, aktuelle Heizölpreise und aktuelle Gesetzes-Informationen

Verbraucherzentrale NRW


Die Verbraucherzentrale NRW ist ein eingetragener Verein (e.V.). Mitglieder sind 32 verbraucherorientierte Verbände und Ortsarbeitsgemeinschaften. Einzelpersonen können die Verbraucherzentrale NRW durch die Mitgliedschaft im Förderverein tatkräftig unterstützen.
Als Dienstleister beraten und informieren wir Ratsuchende zu den vielfältigen Fragen des Verbraucheralltags – und unterstützen sie bei der Durchsetzung ihrer berechtigten Interessen gegenüber Anbietern. Auch stehen wir gegenüber Politik und Verwaltung für wirtschaftlichen und gesundheitlichen Verbraucherschutz ein.

VKU - Verband kommunaler Unternehmen


Der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) ist die Interessenvertretung der kommunalen Versorgungs- und Entsorgungswirtschaft in Deutschland. Sitz des 1949 gegründeten Verbandes ist Berlin. Im Juni 2011 hat der VKU ein neues Verbandsgebäude im politischen Zentrum der Hauptstadt bezogen. Auch in Brüssel ist der Verband mit einem Büro vertreten, auf Ebene der Bundesländer mit Landesgeschäftsstellen
Die im VKU organisierten 1.430 Mitgliedsunternehmen sind vor allem in der Energieversorgung, der Wasser- und Abwasserwirtschaft sowie der Abfallwirtschaft und Stadtreinigung tätig.

Westdeutscher Handwerkskammertag


Der Westdeutsche Handwerkskammertag versteht sich als Interessenvertreter der Handwerkskammern zum Wohl des Handwerks. Unser Selbstverständnis ergibt sich aus den Aufgaben unserer Mitglieder, den nordrhein-westfälischen Handwerkskammern: Als Wirtschaftsselbstverwaltung übernehmen sie Aufgaben an Stelle des Staates auf Kosten der Wirtschaft und erledigen sie mit dem Anspruch, dies sachkundiger, betriebsnäher, kostengünstiger und schneller als der Staat zu tun. Sie sind Dienstleister für Betriebsinhaber/innen und Beschäftigte und stärken damit die Wettbewerbsfähigkeit des Mittelstands.
 

Unsere Premium Partner

 

 

Eine Kooperation von

   

     

   

 

    

     

Teilnehmer

Social Media

Folgen Sie uns auf: