Panel 1
Montag, 21.01.2019 | 11:45 - 13:15

EnergieAgentur.NRW: Zukunftsweisende Quartiere – Energieeffizient und erneuerbar

Der energetische Quartiersansatz, in Neubau oder Bestand, ermöglicht die integrierte Betrachtung von Strom- und Wärmeversorgung. Über die lokale Einzelbetrachtung hinaus können regionale Potenziale besser ausgeschöpft und Quartiere zukunftsweisend gestaltet werden


Kurzinterview

EBZ: Womit befasst sich Ihre Veranstaltung?

Die Veranstaltung „Zukunftsweisende Quartiere – energieeffizient und erneuerbar“ der EnergieAgentur.NRW setzt das Quartier als städtisches System in den Mittelpunkt.
Der Blick über das einzelne Gebäude hinaus lässt dabei eine integrierte Betrachtung der Strom- und Wärmeversorgung zu, die zu einer höheren Gesamteffizienz und einem höheren Gesamtnutzen führen kann. Daran schließt sich die Fragestellung an, wie das Quartier in das vorgelagerte Gesamtsystem integriert und in diesem Zusammenhang auch genutzt werden kann.

EBZ: Was erwartet die Teilnehmer bei Ihrer Veranstaltung?

Wir geben in unserer Veranstaltung einen Überblick über das Quartier als städtische Einheit und zeigen auf, an welcher Stelle Ansatzpunkte zu einer verbesserten Energieeffizienz des Quartiers sowie dessen Betrieb zu finden sind. Dabei betrachten wir unter anderem die Anforderungen, die im Hinblick auf die Netzdienlichkeit an das gesamte Quartier gestellt werden und verdeutlichen die Rolle des einzelnen Gebäudes im gesamten System Quartier.

Anhand eines neu errichteten Wohnquartiers und eines Bestandsquartiers stellen wir vor, wie diese geplant und umgesetzt werden und welche Rolle sie im Gesamtsystem spielen können.

EBZ: Welchen Mehrwert bieten Ihre Informationen den Teilnehmern?

Wir möchten den Teilnehmern mit unserer Veranstaltung einen Überblick verschaffen, welchen Anteil (Wohn-)quartiere zum Gelingen einer zukünftigen Energieversorgung beitragen können und welche Anforderungen hiermit mitunter verbunden sind. Ausgehend vom Status Quo, wird neben der Effizienz und Intelligenz des Einzelgebäudes die Notwendigkeit eines netzdienlichen Betriebs des Gebäudeverbunds im Quartier betrachtet.


 

Moderation:

Dirk Mobers, EnergieAgentur.NRW

Quartiere im Blick – über die vernetzte Intelligenz zur Netzdienlichkeit

11:30 Uhr

Dr. Tim Schmidla, EnergieAgentur.NRW

Wuppertal Eulenhorst - Neue Wohnquartiere zukunftsweisend gestalten

12:00 Uhr

Stefan Jaeger, WSW Energie & Wasser AG

Quartierskonzepte im Bestand in Gelsenkirchen

12:30 Uhr

Kirsten Sassning, Stadt Gelsenkirchen

Ihre Vorauswahl

Sie haben
  • 0
  • Veranstaltungen ausgewählt.
    • Die Merkliste ist leer
    Buchung abschließen

    Zum Programm

    Navigation