Panel 5
Montag, 15.01.2018 | 14:30 - 17:30

Zähler- und Anlagen-Monitoring: Reduzierung von Verwaltungs- und Bewirtschaftungskosten in der Wohnungswirtschaft

innogy SE

Über 41 Millionen Wohneinheiten existieren in Deutschland. Und alle wollen beheizt, mit Energie, Gas und Wärme versorgt werden. Doch für die Wohnungswirtschaft sind Anlagenzustände und Verbrauchsdaten oft ein Buch mit sieben Siegeln. Einmal im Jahr werden Zähler abgelesen, häufig sogar noch manuell, Störungen in den Anlagen werden meist erst erkannt, wenn sich die Mieter beschweren. „Daten sind das neue Öl“, hört man immer wieder im Zusammenhang mit der Digitalisierung der Wirtschaft. In Deutschlands Heizungskellern schlummern immer noch Millionen Datenpunkte, die nur darauf warten, gefördert zu werden.
 

Ihre Vorauswahl

Sie haben
  • 0
  • Veranstaltungen ausgewählt.
    • Die Merkliste ist leer
    Buchung abschließen

    Zum Programm

    Navigation