Panel 4
Dienstag, 22.01.2019 | 10:00 - 13:00

Deutscher Verband für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung e.V.: Energieeffiziente Sanierungsfahrpläne für kommunale Quartiere

Vorgestellt und diskutiert werden Handlungsmöglichkeiten für Kommunen, um Selbstnutzer und Kleinvermieter im Rahmen von energetischen Quartiersansätzen mittels Sanierungsfahrplänen zu unterstützen; welche Erfahrungen zu ganzheitlichen Beratungsansätzen für Eigentümer vorliegen, welche weiteren Institutionen und Akteure einzubinden sind und welchen Beitrag innovative Finanzierungsansätze leisten können.

 


Interview:

EBZ: Womit befasst sich Ihre Veranstaltung?

Etwa 80 Prozent des Wohnungsbestandes in Deutschland sind im Besitz von selbstnutzenden Eigentümern und von Kleinvermietern. Für das Erreichen der Klimaschutzziele im Gebäudebereich ist es deshalb von herausragender Bedeutung, diese Eigentümergruppen durch eine gezielte Ansprache für energetische Sanierungsmaßnahmen zu mobilisieren. Auf dem Energieforum West 2019 stellen der Deutsche Verband für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung e.V. (DV) mit der B.&S.U. mbH und der HFT Stuttgart Forschungserkenntnisse aus dem gemeinsamen Verbundforschungsvorhaben „Drei-Prozent-Projekt – energieeffizienter Sanierungsfahrplan für kommunale Quartiere 2050“ vor.

 

EBZ: Was erwartet die Teilnehmer bei Ihrer Veranstaltung?

Um die Sanierungstätigkeit im Gebäudebestand zu erhöhen bedarf es neuer lokaler Beratungsansätze, die Eigentümer mobilisieren, im gesamten Sanierungsprozess begleiten und eine ganzheitliche Unterstützung anbieten. Dazu gehört es auch, Beratungsangebote bekannt zu machen und aktiv auf Eigentümer zuzugehen. Im Forschungsvorhaben wurden von der B.&S.U. mbH kommunale Sanierungsfahrpläne für Quartiere entwickelt. Dieses neue Instrument soll Kommunen bei der Umsetzung unterstützen, in Quartieren die energetische Sanierungstätigkeit im Bestand zu erhöhen. Kommunale Sanierungsfahrpläne für Quartiere können auch ein geeignetes Instrument sein, um vorhandene Beratungsangebote vor Ort weiterzuentwickeln. Der DV hat vorhandene Energieberatungsangebote und deren Schnittstellen analysiert, um daraus Handlungsempfehlungen für eine ganzheitliche und durchgehende Beratungskette abzuleiten. Ein Forschungsschwerpunkt der HFT Stuttgart ist die Analyse vorhandener und innovativer Finanzierungsansätze als Hebel zur Mobilisierung ungenutzter Energieeffizienzpotenziale. Die beteiligten Städte Aachen und Ludwigsburg stellen ihre Erfahrungen mit der energetischen Sanierung im Bestand aus kommunaler Sicht dar.

 

EBZ: Welchen Mehrwert bieten Ihre Informationen den Teilnehmern?

Die Teilnehmer erfahren, welche Handlungsmöglichkeiten für Kommunen bestehen, um Selbstnutzer und Kleinvermieter im Rahmen von energetischen Quartiersansätzen mittels Sanierungsfahrplänen zu unterstützen; welche Erfahrungen zu ganzheitlichen Beratungsansätzen für Eigentümer vorliegen, welche weiteren Institutionen und Akteure einzubinden sind und welchen Beitrag innovative Finanzierungsansätze leisten können.


 

Moderation:

Christian Huttenloher, Deutscher Verband für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung e.V.

 

Sanierungsfahrpläne für kommunale Quartiere – neues Planungsinstrument demnächst im Praxistest

Judith Commenges, Beratungs- und Service-Gesellschaft Umwelt mbH

 

Beratungsketten in der Energieberatung

Jens Freudenberg, Deutscher Verband für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung e.V.

 

Integrale Sanierungsfahrpläne für Wohneigentümergemeinschaften

Prof. Dr. Tobias Popović, Hochschule für Technik Stuttgart, Zentrum für Nachhaltiges Wirtschaften und Management (ZNWM)

 

„Der energieeffiziente Sanierungsfahrplan 2050 als Bestandteil des integrierten Stadtentwicklungskonzeptes in Ludwigsburg.

Alexander Greschik, Stadt Ludwigsburg, Referat Nachhaltige Stadtentwicklung, Europa und Energie

 

Eigentümersensibilisierung und Beratung – Erfolgsfaktoren und Hemmnisse

Michael Stephan, Altbauplus e.V. Aachen

 

Strategisches Vorgehen (bei der Entwicklung des Sanierungsfahrplans) in kleineren Kommunen

Erik Hornung, Gemeinde Mühltal

Ihre Vorauswahl

Sie haben
  • 0
  • Veranstaltungen ausgewählt.
    • Die Merkliste ist leer
    Buchung abschließen

    Zum Programm

    Navigation